Inlays aus unserer Zahnarztpraxis bei größeren Zahndefekten

Inlays aus Gold und Keramik für höchste Ansprüche an die Füllung

Inlays empfehlen sich, wenn der Defekt für eine plastische Füllung zu groß ist. Sie werden vom Zahntechniker hergestellt. Für eine Versorgung mit einem Inlay sind stets zwei Sitzungen notwendig. In der ersten Sitzung wird ein Abdruck hergestellt. In der zweiten Sitzung wird das Inlay adhäsiv (geklebt) eingesetzt. Als Werkstoffe für Inlays kommen Gold und Keramik in Frage.

Gold-Inlay
Gold-Inlay für den ZahnerhaltGold ist ein sehr körperverträgliches und langlebiges Material. Allergien auf hochgoldhaltige Legierungen sind äußerst selten. Gold ist ein zahn-medizinischer Werkstoff, der hohe Ansprüche erfüllt. Ein Gold-Inlay wird individuell im zahntechnischen Labor gefertigt, ist sehr stabil und kann über Jahrzehnte halten.

Keramik-Inlay
Die individuellen Zahnfarben und Verarbeitungsmöglichkeiten machen ein Keramik-Inlay praktisch ,,unsichtbar". Das Inlay wird im zahntechnischen Labor gefertigt und mit einem speziellen Material dauerhaft im Zahn befestigt.Keramik-Inlay für den ZahnerhaltDas Keramik-Inlay gilt als die schönste und "natürlichste" Alternative bei Zahnfüllungen und erlaubt natürliche Rekonstruktionen auch bei größeren Verlusten von Zahnhartsubstanz.

 

 

 

Zahnarztpraxis und Kieferorthopäde in München für makellose Zähne