Jasper-Jumper vom Kieferorthopäden zur Verlagerung des Unterkiefers

Fest installierte Feder zwischen Ober- und Unterkiefer

Beim Jasper-Jumper handelt es sich um fest eingebaute Federn zur Verlagerung des gesamten Unterkiefers gegenüber dem Oberkiefer bei kieferorthopädischen Behandlungen mittels Multiband.

Jasper-JumperDer Jasper-Jumper besteht aus einer großen Druckfeder, welche fest zwischen die festsitzende Behandlungsapparatur des Ober- und Unterkiefers des Patienten eingebaut wird. Sie kann nur auf einer Seite oder beiderseits Verwendung finden. Die Federn sind meist mit einem Kunststoffschlauch ummantelt, um Irritationen der Wangenschleimhäute vorzubeugen.

Die Jasper-Jumper werden gegebenenfalls bei Bruch ausgetauscht. Sie behindern zusätzlich zur Multibandapparatur die Zahnreinigung.

Eigentlich sind sie nur notwendig bei Patienten, welche nicht bereit sind, in ausreichendem Maße im Rahmen einer Multibandbehandlung Gummizüge zur Bisslagekorrektur zu tragen. Die Gummizüge müsste der Patient regelmäßig tragen, täglich gegen neue austauschen, aber er hätte dabei den Vorteil, sie beim Essen und Zähneputzen herausnehmen zu können.

Die Kosten für die Jasper-Jumper Federn werden von gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

Zahnarztpraxis und Kieferorthopäde in München für makellose Zähne